WORLD-TYPE

by Peter H. Kalb

 

Die Skulptur veranschaulicht ein Grundprinzip, das jeder Mensch sowohl von der einen, als auch von der anderen Seite kennt. Jeder wurde schon einmal gerichtet, oder hat gerichtet und jeder wurde schon einmal aufgerichtet, oder hat aufgerichtet. Seit Jahrtausenden steckt der Mensch schon in diesem Dilemma, sich entscheiden zu müssen, richte ich, oder richte ich auf und letztendlich wird er immer wieder auf solche grundsätzlichen Fragen zurückgeworfen, in seinem Bestreben ein sinnvolles und wertvolles Dasein zu führen.

Peter H. Kalb hat es sich nicht nur zu seiner künstlerischen Aufgabe gemacht, Archetypen aus der Menschheit und ihrer Geschichte herauszuarbeiten, sondern sie auch in einen zeitgemäßen Kontext zu setzen.

Das Kunst-Projekt "Wenn Richten, ... dann Aufrichten" ist global, besteht aus vielen Einzelteilen und ist ein arche-typisches Grundprinzip, das zwar im Detail sehr voneinander abweichen kann, aber in seiner Grundstruktur, durch die Skulpturen erhalten bleibt. Es handelt sich um einen kleinen Moment der Entscheidung, der seine Spuren in fast allen Lebenslagen hinterlässt, im individuellen, sowie im historischen und globalen Zusammenhang.

Da archetypische Strukturen im Verborgenen ablaufen - was bei diesem Archetypen fatale Auswirkungen haben kann - ist es sinnvoll und dringlich, diese sichtbar in den Fokus zu lenken.

Die unlimitierten kleinen Skulpturen zeigen auf der einen Seite die absolute Abstraktion, den Archetypus und das Gegenständliche der Menschen auf der anderen, das Motiv. Die Skulptur bildet die Komplementäre der beiden und lässt einen unsichtbaren Raum entstehen der freien Interpretation.
Die Skulpturen, die ihren Standort in der globalen Gesellschaft gefunden haben, setzen sich mit dem "Richten" und "Aufrichten" im Alltag auseinander. Sie bilden eine archetypische Konstante, die unlimitiert, sichtbar, multikulturell und religionsübergreifend, im Persönlichen, wie Historischen, nachhaltig Achtsamkeit im Umgang mit dieser Entscheidung schafft.

Dies bedeutet, das ein Länderübergreifendes Kunstwerk entsteht, dessen Interpretation so vielfältig sein wird, wie es Besitzer einer solchen Skulptur gibt. Nicht in einem Museum, sondern mitten in der globalen Gesellschaft wird es zu Betrachten sein und seine Botschaft immer wieder zum Ausdruck bringen: Wenn Richten, ... dann Aufrichten

 

World-Statement
Wenn Richten, ... dann Aufrichten

by © peter h. kalb + gisela m. bartulec

 

 

World-Statement

Global-Art-Project

Home
  News
Das Projekt
Die Skulptur, . . .
  Mission Statement
  Erscheinungsformen
Großskulpturen
Events
  History
  Spendenanteil
  Förderer
Es hat begonnen !

 

100 !!!
Shop - Skulptur
 
Acceptance Mark
Interpretationen
Statements
Künstler Interpretation
Literatur Interpretation
Video Interpretation
peter h. kalb + friends
 
 
 
Kommunikation
Newsletter  
  Kontakt  
 
 
Information
 
World-Type  
  Wir  
  Impressum  
  AGB