Parking Day – Beedabei

Zum Parking Day 2021 haben wir zum ersten Mal die Skulptur „Wenn Richten, … dann Aufrichten“ mitgenommen. Sonst haben wir immer nur erzählt, dass das, was Bienen aufrichtet, eine vernünftige Ernährung ist. Jetzt haben wir es mit der Skulptur noch einmal klar gemacht, dass die Abstraktion vom „Aufrichten“, wie sie auch in den Auftaktkunstwerken zu finden ist, erst die Möglichkeit schafft, über das rein Menschliche hinauszugehen und das Thema „Aufrichten“ auf die unterschiedlichsten Bereiche anzuwenden.

„Parking Day – Beedabei“ weiterlesen

Die Skulptur reist durch Australien

Mit Attila Pereghy, Opalhändler, ging die Skulptur „Wenn Richten, … dann Aufrichten“ auf den 5. Kontinent, um die nächste Australienreise zu planen. Attila Pereghy kümmert sich meist um die Schätze der Erde, indem er Opale schürft, doch mit der Skulptur „Wenn Richten, … dann Aufrichten“ will er sich auch mit den Schätzen des Menschen befassen.

„Die Skulptur reist durch Australien“ weiterlesen

Kultur-Natur-Parcours mit „Wenn Richten, … dann Aufrichten“

An einem Wochenende im September 2020 fand der Kultur-Natur-Parcours durch die Nürnberger Stadtteile Eibach und Röthenbach statt unter dem Motto „Alles blüht auf“.

Mit dabei war die Skulptur „Wenn Richten, … dann Aufrichten“ an der Station beim Deckungsgraben, gegenüber vom Forstweiher in Eibach. Dieser Deckungsgraben ist der letzte erhaltene von über 150 einst angelegten Splitterschutzgräben in Nürnberg und steht unter Denkmalschutz. Diese Gräben dienten dazu, die Bürger vor den Druckwellen und den Splittern von Bomben zu schützen.

„Kultur-Natur-Parcours mit „Wenn Richten, … dann Aufrichten““ weiterlesen