Katharina Bauer – Der Fund

Der Blick der Floristmeisterin  Katharina Bauer beim Atmen von Natur. 

Aufrichten finden im Erleben von Natur bei den Spaziergängen im Wald.

Tief gerührt entdeckt sie die Form der Skulptur mit so viel Tiefe, Struktur. Einfach zauberhaft, was da gefunden werden wollte.

Auch die zwei Ansichten verkörpern und tragen das von der Skulptur in sich, was fesselnd bewegt, Fragen stellt und sich in der Antwort findet. Ist gerührt vom Moment, wenn das Aufrichten so lebendig wird.

Die Träne der Rührung bewegt und Freude in die Seele bringt.

Einfach überwältigt so etwas Besonderes von der Natur geschenkt zu bekommen.

Danke an das „Wenn Richten, … dann Aufrichten“   

2 Antworten auf „Katharina Bauer – Der Fund“

  1. Ist mir ganz klar warum uns Natur so beeinflusst. Jede Sinn und jede Zelle in uns wiedererkennt, dass wir und die Erde nicht von Menschen kreiert sind und wir spüren diese Brillanz. Sie führt und zurück zur Menschlichkeit, die wir vernachlässigt haben zu Gunsten unserer kreierten Systeme. Erde und Menschen sind kein System, sie sind ein Stamm in seinem Lebensraum. #DieGunstderKunst

    1. Vielen Dank für diese Gedanken zum Fundstück „Wenn Richten, … dann Aufrichten“ in der Natur und dass Sie uns daran teilhaben lassen. Sehr interessant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.